Delfter Küche (Puppenküchen der 20er Jahre)

Themen aus verschiedenen Boards des Forums zum Reinschnupperm
Gesperrt
Ulrike
Beiträge: 1947
Registriert: Mittwoch 12. Dezember 2007, 22:14
Kontaktdaten:

Delfter Küche (Puppenküchen der 20er Jahre)

Beitrag von Ulrike » Montag 28. November 2016, 20:53

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Holländermotive/Delfter Motive auf Fliesen und Gebrauchsgegenständen (vor allem in der Küche) beliebt. So ist es nicht verwunderlich, dass es auch im Bereich der Puppenküchen ein großes Sortiment an Gehäusen, Geschirr und sogar Möbeln mit blauen Motiven (Windmühle, Menschen in holländischer Tracht, Segelbote...) auf cremefarbenem oder weißem Grund gibt.

Dem Zeitgeschmack entsprechend waren die typischen Delfter Küchengehäuse auf ganzer Höhe mit einem Fliesenmuster tapeziert und schlossen nach oben und unten mit Delfter Musterbordüren ab.

Die hier gezeigte Küche ist an den Wänden tapeziert. Die Tapete ist stark nachgedunkelt, so dass von der typischen Farbgestaltung nur die blauen Ornamente noch erhalten sind.

Bild

Die Aufteilung der Wandtapete ist jedoch sehr typisch. Besonders hübsch finde ich die Sockelgestaltung mit Zwergenmotiven und abstrakten Jugendstilornamenten.

Bild

Aber auch das Fliesendekor und die obere Abschlussbordüre sind sehenswert und - bis auf die Vergilbung - gut erhalten.

Bild

Ungewöhnlich finde ich die komplett tapezierten Borde.

Bild

Der Boden - ebenfalls typisch für die 20er Jahre - ist mit Stragula (Tischlinoleum) belegt. Da das Muster sehr gut für die Bodengestaltung geeignet ist, gehe ich davon aus, dass es speziell für Puppenstuben hergestellt wurde.

Bild


Weiter geht es - nach dem Anmelden :wink: - hier: Delfter Küche
_______________

Liebe Grüße von
Ulrike

Gesperrt

Zurück zu „Gästezimmer“